Low Carb Rezept: Gemüsefrikadellen

von Joshua

Unabhängig davon, ob man sich konsequent vegetarisch ernähren oder seinen Fleischkonsum nur verringern möchte, gibt es zahlreiche Alternativen zu fleischhaltigen Gerichten. Während ich persönlich nicht der größte Fan von den im Handel erhältlichen vegetarischen Alternativen bin – enthalten diese mir zu oft zu viele Sojaprodukte und andere Stoffe, die ich in zu großen Mengen für bedenklich halte und oft mit sehr langen Zutatenlisten daherkommen – kann man auch in der heimischen Küche natürlich und gesund auf Fleisch verzichten. Dies soll kein Appell sein: Ich ernähre mich ja auch nicht vegetarisch. Aber wenn ein Gericht einfach lecker ist und dabei kein Fleisch enthält, ist das doch gar nicht mal so schlecht oder?

Ich habe in der Zutatenliste eine pfannenfertige Gemüsepackung angeführt. Bei mir handelte es sich bei dieser Variante um die italienische Gemüsepackung (Tüte) der Hausmarke einer großen Supermarktkette. Natürlich kann man auch andere Sorten nehmen wie asiatisch oder auch Kaisergemüse. Ich denke auch mit frischem Gemüse sollte dieses Rezept funktionieren. Nur die Garzeiten könnten sich unterscheiden. So oder so sollte man das Gemüse in der Tüte auftauen lassen und dann mit den restlichen Zutaten vermischen. So hat man ein sehr bequemes und unkompliziertes Gericht ohne viel waschen, putzen und schälen.

Außerdem enthält TK Gemüse im schnitt mehr Vitamine als “frisches”. Denn schon Lagerzeiten von 5-7 Tagen können bei frischem Gemüse den Vitamingehalt bereits stark reduzieren.

Empfehlen kann ich diese Gemüsefrikadellen mit Joghurt und oder Pesto zu essen. Aber natürlich kann man sie auch mit Salat (und Salatsauce) kombinieren oder einen anderen Dip ausprobieren! Je nach Gemüsesorten kann dann natürlich auch noch unterschiedlich gewürzt werden.

Rezept: Gemüsefrikadellen

Unabhängig davon, ob man sich konsequent vegetarisch ernähren oder seinen Fleischkonsum nur verringern möchte, gibt es zahlreiche Alternativen zu fleischhaltigen Gerichten. Während… Gemüse Low Carb Rezept: Gemüsefrikadellen European Drucken
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwert 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was du brauchst:

500g pfannenfertige Gemüsepackung (Italienisch, asiatisch, französisch oder worauf ihr Lust habt.)

2 Eier

2 EL Leinsamenmehl

Salz, Pfeffer und Gewürze oder Kräuter nach Wahl

ein wenig Butter oder Butterschmalz zum anbraten

Wie du es machst:

  1. Das Gemüse in der Tüte auftauen lassen. Am besten im Kühlschrank über Nacht.
  2. Den Ofen auf ca. 150 Grad Umluft vorheizen.
  3. Das Gemüse mit den restlichen Zutaten in einen Food Processor füllen und grob pürieren.
  4. Eine große Pfanne auf ca. 2/3 Hitze erhitzen. Mit der Hand ca. 4-5 Gemüsefrikadellen formen, in die Pfanne legen und anbraten.
  5. Wenn die Frikadellen von beiden Seiten schön gebräunt sind, ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Frikadellen darauf platzieren.
  6. Die Frikadellen im Ofen für ca. 20-25 Minuten backen.

Makros: (pro 100g)

  • Kalorien: 59.4
  • Kohlenhydrate: 3.7
  • Eiweiß: 4.8
  • Fett: 2.7

Mikros:

  • Je nach Gemüse reichlich unterschiedliche Vitamine
  • Viel Magnesium und Kalium

You may also like

Lass einen Kommentar da

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy