Rezept: Gemüseauflauf

von Joshua

Es müssen ja nicht jeden Tag die Hummeraugen auf Kaviar sein: Manchmal tut es auch einfach ein guter alter Gemüseauflauf. Dabei können schon Kleinigkeiten den Unterschied zwischen unspektakulär und “einfach gut” ausmachen. Der Fett- und Salzgehalt sind da zum Beispiel zwei Stellschrauben an denen man wichtiges Feintuning betreiben kann. Und nein weder Fett noch Salz sind per se ungesund. Kauft euch gutes Salz, wie zum Beispiel pinkes Himalayasalz oder Meersalz und macht euer Essen mit Fetten geschmackvoll. Denn nur befriedigendes Essen schützt euch vor Fressflashes und Rückfällen, wenn ihr in einer Abnehmphase seid.

Das Gemüse ist natürlich beliebig austauschbar. Ich habe zum Beispiel noch ein paar dicke Bohnen aus dem Glas mit dazu gegeben.

Aus den Schalen unbedingt einen Fond kochen, in dem ihr dann das Gemüse vorkocht. So erhält es deutlich mehr Geschmack. Zu den Schalen, die ihr auskochen wollt, könnt ihr Gemüseschalen der letzten Tage, ein paar zerdrückte Knoblauchzehen, Ingwer, Chili, Loorbeerblätter, Pfefferkörner und Wacholderbeeren geben. Oder halt einfach, was ihr da habt und Aroma dazu gibt. Getrocknete Tomaten sind auch sehr gute Umamilieferanten. Die Schalen dann für mindestens 30 Minuten kochen und dann entsorgen.

Und der Clou: Wenn ihr einfach etwas mehr Gemüse kocht, könnt ihr das Gemüse für den Gemüseauflauf aus dem Fond nehmen und das restliche Gemüse als eine leckere Gemüsesuppe essen. Von der Resteverwertung der Schalen zu einer leckeren Vorspeise oder einem leichten Abendessen. Feinstes Upcycling.

Rezept: Gemüseauflauf

Es müssen ja nicht jeden Tag die Hummeraugen auf Kaviar sein: Manchmal tut es auch einfach ein guter alter Gemüseauflauf. Dabei können… Auflauf Rezept: Gemüseauflauf European Drucken
Portionen: 4 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwert 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was du brauchst:

 

  • 1 Brokkoli
  • 1 großer Kohlrabi
  • 3 Möhren
  • 1 kleiner Zucchini
  • 2 Eier
  • 1 EL Mandelmehl
  • 2 Bälle Mozzarella
  • 2 EL Olivenöl
  • 100ml Schlagsahne
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1/2 TL Ras El Hanout
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Parmesan

Wie du es machst:

 

  1. Das Gemüse schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Schalen auskochen und entsorgen.
  3. Das Gemüse für 5 Minuten in diesem Gemüsefond kochen. 
  4. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  5. 1 Ball Mozzarella in kleine Würfelchen schneiden und mit den restlichen Zutaten zu einer dicken Sauce verrühren.
  6. Das Gemüse mit der Sauce in einer großen Auflaufform vermischen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Den zweiten Ball Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und auf das Gemüse legen. 
  9. Bei Wunsch noch mit etwas Parmesan bestreuen.
  10. Für 30 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 230 Grad erhöhen und noch einmal ca. 20 Minuten backen.

Makros: (Pro 100 Gramm)

  • Kalorien: 113
  • Kohlenhydrate: 3,2
  • Eiweiß: 6,1
  • Fett: 8,0

Mikros:

  • Kalium, Magnesium, Schwefel
  • Vitamin C und E

You may also like

Lass einen Kommentar da

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy