Low Carb Rezept: panierter Hirtenkäse

von Joshua

Diese kleinen Rollen (Eigentlich sind sie nicht rund aber Barren klingt nicht besonders appetitlich – wie ich finde.) überzeugen nicht nur im Geschmack, sondern auch darin, wie vielfältig man sie einsetzen kann. Je nachdem, wie lange man sie backt werden sie entweder schön kross, oder Mozzarella-Sticks mäßig weich und fettig. Ich denke noch krosser werden sie, wenn man sie einmal kräftig anbrät aber das habe ich noch nicht ausprobiert. Wird aber nachgeholt!

Aber nicht nur in ihrer Konsistenz sind sie vielfältig formbar. Auch im Geschmack lassen sie sich ganz nach Lust und Laune gestalten. Seht dieses Rezept also nur als ein Beispiel und tobt euch bei der Würzung eurer “Rollen” nach Herzenslust aus. Gewürzideen, die mir hier kommen würden, wären zum Beispiel:

  • Italienische Kräuter; klassisch mit Rosmarin, Thymian, Majoran und den üblichen Verdächtigen.
  • Walnuss, Honig; etwas in die süße Richtung (Das Rezept hat bis hier wirklich kaum Kohlenhydrate. Ein bisschen Honig ist also vollkommen ok!)
  • Schwarzer Pfeffer und Sesam; kräftig im Geschmack. Der Sesam wird dabei automatisch geröstet und entfaltet seinen ganzen Geschmack!

Also einfach die überaus einfache Grundmasse aus Mandel- und Leinsamenmehl mischen und dann würzen, wie man gerade Lust hat!

Auch preislich und vom Aufwand her, sind die Barren (Jetzt habe ich es doch gesagt.) perfekt alltagstauglich. Sie haben natürlich verhältnismäßig viele Kalorien, sie sättigen aber auch dementsprechend gut und lange. Man kann sie auf Salat essen, als Beilage zu anderen Speisen oder einfach so. Der erste Anlauf dieses Gerichtes war mit Hirtenkäse oder auch Balkankäse genannt. Also mit Käse aus Kuhmilch. Mit Feta werde ich das Gericht auch noch einmal probieren.

Low Carb Rezept: panierter Hirtenkäse

Diese kleinen Rollen (Eigentlich sind sie nicht rund aber Barren klingt nicht besonders appetitlich – wie ich finde.) überzeugen nicht nur im… Basics Low Carb Rezept: panierter Hirtenkäse European Drucken
Portionen: 2 Zubereitungszeit: Kochzeit:
Nährwert 200 calories 20 grams fat
Rating: 5.0/5
( 1 voted )

Was du brauchst:

250g Hirtenkäse (Kuhmilch)

1 EL Mandelmehl

1 EL Leinsamenmehl

Olivenöl

Chiliflocken

eine Chiligewürzmischung

Paprikapulver

Salz, Pfeffer

Wie du es machst:

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Den Hirtenkäse in etwa zeigefingerdicke Barren schneiden.

In eine kleine Schale etwas Olivenöl geben.

In einer Auflaufform das Mehl und die Gewürze vermengen.

Den Hirtenkäse erst durch das Öl und dann durch die Panade drehen und mit etwas Abstand in die Auflaufform legen.

Für 20-40 Minuten backen. Je nachdem wie kross ihr sie gerne hättet.

Makros (Pro 100g)

Kohlenhydrate: 0,9

Eiweiß: 19,5

Fett: 20,6

Mikros:

  • Vitamin A, B2 und B12
  • Calzium

You may also like

Lass einen Kommentar da

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy